Allgemeine Geschäftsbedingungen für die Firma Werbeartikel MAX, 22391 Hamburg; Gültig ab 01.05.2011

Liefer- sowie Zahlungsbedingungen der Firma Werbeartikel MAX

1. Wir verkaufen nach unseren AGB’s und Bestimmungen wie nachfolgend beschrieben. Der Verkauf erfolgt nur an Handel, Gewerbe und öffentliche Einrichtungen sowie Vereinen. Es ist kein Privatverkauf möglich!

2. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Preisänderungen aufgrund von Kursschwanken behalten wir uns vor und informieren unsere Kunden vorher darüber. Ein Auftrag kommt zustande mit der Unterzeichnung der Auftragsbestätigung und Rücksendung per Email (eingescannt) oder in Papierform per Fax.

3. Ein Verkauf kommt erst Zustande wenn wir die bestellte Ware liefern oder die Bestellung schriftlich bestätigen.

4. Die Zahlung erfolgt vorrangig per Vorkasse ohne Abzug. Nach Rechnungserhalt ist ein Zahlungsziel von 7 Tagen bindend. Ware wird es bestellt wenn die Vorkasse auf unserem Geschäftskonto eingegangen und verbucht ist. Von möglichen verspäteten Lieferungen halten wir uns frei, aufgrund verspäteter Zahlungseingänge. Unberechtigte Skontoabzüge werden dem Kunden nachgerechnet.

5. Schecks sowie Wechsel werden als Zahlungsmittel in keinster Weise akzeptiert.

6. Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Werbeartikel MAX.

7. Alle Preise verstehen sich Netto und in Euro, es sei denn es wird vorher schriftlich etwas anderes vereinbart.

8. Mehr- oder Minderlieferungen von bis zu 10% behalten wir uns aufgrund technischer Fertigung vor. Es wird nur die tatsächlich erhaltene Ware bezahlt. Die Ware ist sofort nach Erhalt auch auf Vollständigkeit zu überprüfen.

9. Reklamationen sind innerhalb 3 Werktagen nach Erhalt der Ware in schriftlicher Form und mit genauer Beschreibung und Fotos einzureichen. Spätere Reklamationen sind ausgeschlossen und geben nicht das Recht vereinbarte Zahlungen / Rechungen zurück zu behalten. Wir behalten uns die Art der Nachbesserung der Reklamierten Ware vor.

10. Muster sind immer Kostenpflichtig mit den zu dem Zeitpunkt der Bestellungen geltenden Lieferkosten. Ein Recht die bestellten Muster zurück zu geben, besteht nicht. Eine evtl. Gutschrift muss schriftlich vereinbart sein.

11. Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung Eigentum der Firma Werbeartikel MAX.

12. Lieferzeiten werden im Vorfeld schriftlich fixiert. Versandkosten werden im Vorfeld schriftlich aufgeführt. Für Lieferverzögerungen aufgrund von Nichtvorhandener Ware wird der Kunde im Vorfeld informiert. Dieses Bedarf nicht der Schriftform. Bei verspäteten Lieferungen durch hohe Gewalt oder anderen durch uns nicht beeinflussbaren Ereignissen sind nicht durch uns zu vertreten. 13. Die Beschreibung der Ware ist nur eine Kennzeichnung und keine verbindliche Angabe bez. der Form, Material oder Ausführung.

14. Die vom Kunden erfolgte Druckfreigabe nach Vorlage / Standbild / Andruckmuster ist Bindend für die Produktion / Veredelung der Ware und für etwaige Fehler haftet selbiger. Geht demnach auf den Kunden über.

15. Nebenabreden der AGB’S oder Änderungen bedarf es der Schriftform. Sollten Teilbestimmungen teil- oder ganz unwirksam werden, sind die anderen davon nicht berührt.